Vermögensanlage

Vermögensanlage

Das Vereinigte Königreich hat überraschend für den Ausstieg aus der EU gestimmt.

Die Märkte reagierten auf das Abstimmungsergebnis ausgesprochen negativ, weil sie den Brexit nicht eingepreist hatten. Natürlich wirken sich die Marktaktivitäten auf die absolute Performance der meisten Wertschriftenportfolios ungünstig aus, obwohl präzisere Schätzungen wohl erst in ein paar Wochen vorliegen dürften. 

Die Turbulenzen und Verwerfungen an den Finanzmärkten bewegen sich aktuell im üblichen Rahmen und die fundamentale Entwicklung der Weltwirtschaft ist aus heutiger Sicht nur im beschränkten Ausmass betroffen. Deswegen gilt es zuerst die Ruhe zu bewahren und die langfristigen Ziele im Auge zu behalten. 

Es ist momentan zu früh, um die langfristigen Auswirkungen abzuschätzen. Erfahrungen aus der Vergangenheit haben jedoch gezeigt, dass eine möglichst breite Diversifikation (von Anlageklassen, Märkten und Währungen) hilft, die Risiken zu minimieren und von positiven Entwicklungen und Gegenbewegungen zu profitieren. Genau diese Diversifikation ist bei BEVO ausgeprägt vorhanden. Dies widerspiegelt sich im Exposure, denn es sind ‹lediglich› 4.45 % des Anlagevermögens in £ (Bonds und Aktien) investiert, was dazu führte, dass sich die diesbezüglichen Abwertungen in Grenzen hielten. 

Da die BEVO ihre, für solche unerwarteten Ereignisse gebildeten Wertschwankungsreserven per 31.12.2015 voll geäufnet hatte, können solche Schwankungen an den Finanzmärkten aufgefangen werden sodass die Stiftung nach wie vor kerngesund dasteht. 

 

BEVO beim Unternehmertag 

Am 9. Mai fand der diesjährige Unternehmertag statt. Die BEVO ist schon seit längerem einer der Sponsoren dieses Anlasses. Angesichts der hochkarätigen Referentenliste überraschte es nicht, dass die Spörry-Halle wiederum voll besetzt war. DIE BEVO überraschte die Besucher mit einer in der «Firmenfarbe» angelieferten und mit dem BEVO-Logo bedruckten Orange. Für die Verantwortlichen der BEVO ist der Unternehmertag eine gute Gelegenheit sich zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen. 

 

Erster «Makler Zmorga» der BEVO Pensionskasse 

Am 15. April lud die BEVO Vorsorgestiftung die in Liechtenstein tätigen Versicherungsmakler ins b-eat in Schaan zum ersten Makler-Zmorga ein. Ziel dieses Zmorga ist es, die Makler in regelmässigen Abständen und in kurzer und knapper Form über aktuelle Entwicklungen im Bereich der beruflichen Personalvorsorge zu informieren. 

Für den ersten Makler-Zmorga konnte als Referent kein geringerer als der CEO der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein, Mario Gassner, gewonnen werden. Er informierte die anwesenden Makler über die geplante Gesetzesrevision der betrieblichen Personalvorsorge. In seinem Kurzreferat umriss er kurz die geplanten Gesetzesänderungen und zeigte dann vor allem auf, welche Auswirkungen die Revision auf die Arbeitgeber haben wird. 

Die Rückmeldungen der Makler zeigten, dass der erste BEVO Makler-Zmorga ein voller Erfolg war und wiederholt werden soll.

Newsletter als PDF

alle News

    Newsletter

    Vierteljährliche Information zu:

    - Aktuelle Vorsorge
    - Personelles
    - Events

      Hier anmelden